Spreewald - Cottbus Deutschland | Erlebnisreise Diese Reise weiterempfehlen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise über Chemnitz – Dresden nach Cottbus in unser Hotel. Die größte Stadt der Niederlausitz liegt
an der Spree und ist das Tor zu einer beeindruckenden und einmaligen Landschaft, dem Spreewald. Spreewald
– Cottbus – Blumen und Parks, das ist eine Einheit! Anschließend werden Sie von Ihrem Stadtführer zum Rundgang erwartet. Sie erfahren Interessantes über die Geschichte der Stadt sowie über die eindrucksvollen historischen Bauten. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung in der Innenstadt.

2. Tag: Lausitzer Seenland Heute erkunden Sie die Lausitz. Dabei sehen Sie einerseits ehemalige Braunkohletagebaue und erfahren, wie sich diese zu der größten von Menschenhand geschaffenen Wasserlandschaft Europas entwickelt haben. Andererseits erleben Sie aber auch einen aktiven Tagebau mit gigantischen Baggern. Höhepunkt ist die Besichtigung des F60 - einer stillgelegten Förderbrücke, die auch als „Liegender Eiff elturm der Lausitz bezeichnet wird. Die Gesamtlänge beträgt 502 Meter, damit überragt sie den Eiffelturm um182 Meter. Zur Mittagszeit nehmen Sie einen kleinen Imbiss am Bus ein.

3. Tag: Nach dem Frühstücksbuffet fahren Sie nach Lübbenau in den Spreewald. Nicht wie anderswo auf den Straßen, fährt man hier ausschließlich mit den Spreewaldkähnen von Ort zu Ort. Selten gibt es Motorantriebe, noch heute werden die Kähne durch lange Stangen vorwärts bewegt. Genießen Sie die Kahnfahrt durch die einmalige Kulturlandschaft. Danach treten wir die Heimreise an.


  • Leistungen
      - Fahrt im mod. Reisebus mit WC, Klimaanlage usw
      - ***+ Hotel in Cottbus
      - Zimmer mit DU/WC, TV, Telefon, Fön, Radio, Minibar
      - 2x Übernachtung / Frühstücksbuffet
      - 1x ganztägige Reiseleitung Seenland und Tagebau
      - 1x Imbiss am Bus
      - 1x Eintritt F60
      - 1x ca. 2Std. Spreewaldkahnfahrt

  • Abfahrtsorte

Ein Angebot von: Frosch-Reisen GmbH & Co KG  Zeilerstr. 31  97437  Hassfurt/Main 

August 2017